BIOGRAFIEN

E Einzelausstellung
G Gemeinschaftsausstellung
K Katalog__________________________________

MICHAEL DIETLINGER
_____________________________________________

1975 geboren in Waldmünchen/ Oberpfalz
1994 Bundespolizei
seit 2005 Studium der freien Malerei an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg
bei Professor Peter Angermann
2007 Gründung des Kunstvereins Hase & Moos e. V.
2009 Ernennung zum Meisterschüler
2009/ 10 Auslandssemester an der Akademie der Bildenden Künste Prag
bei Professor Lindovsky
2010 Studium Kunst und öffentlicher Raum, Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bei Prof. Simone Decker

Ausstellungen

2010
„Gründlich Gemütlich“, Galerie Ederer, Nürnberg (G)
Art Karlsruhe (G)

2009
„Oder“, Kunstforum Weinerei e. V., Nürnbeg (E)
„Schüler vom Schüler vom Beuys“, Joseph Konsum, Leipzig (G)
„Uamo Art Festival“, München (G, K)
„One Day Art Show“, Cooper House, London/GB (G)
„Entkernen“, Galerie Destillarta, Roßtal G
„Dunkelwerke“, Lothringer 13, München G
Jahresausstellung Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg, (G, K)

2008

„Unter Druck“, Akademie Galerie, Nürnberg (G)
„Drei unter einem Nenner“, Galerie Arte Nobilis, Regensburg (G)

„Ägeschegädrä“, Akademie der Bildenden Künste Budapest, Ungarn (G)
„Tier und Mensch“, Ausstellungsprojekt der Stadt Nürnberg (G, K)
„Druckgrafik und“, Kunstverein A.K.T., Amberg (G)
„Eurohäuser 2008“, Amt am Hof, Feldkirchen, Österreich (G, K)
Jahresausstellung Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg (G)
Jahresausstellung Freunde der Kunst e. V., Oberviechtach (G)
„Linolschnitt“, Kreisgalerie Klatovy, (Tschechien) (G)

2007
Jahresausstellung Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg (G)
Print Biennale, Daegu, Südkorea G K
„Alles muss raus“, Kunstverein Hase und Moos, Nürnberg (G)
„Hoppla Druckgrafik“, Dizzys Galerie, Nürnberg (G)
„Artvent“, Kunstverein Bernsteinzimmer, Nürnberg (G)
„Haut“, Akademie Galerie, Nürnberg (G)

2006  Jahresausstellung Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg (G)
„Klasse Angermann“, Ausstellungshalle Akademe der Bildenden Künste Nürnberg (G)
Ausstellung junge Künstler aus Bayern und Böhmen, Centrum Bavaria Bohemia, Schönsee (G)

______________________________________________

JAKOB FRIEDL
_____________________________________________

Seit 2007 Aufbaustudium Kunst und öffentlicher Raum bei Prof. Georg Winter und Prof. Simone Decker.
Seit 2009 Langzeitprojekt im öffentlichen Raum: EUROPABRUNNEN, Regensburg


______________________________________________

GERALDINE FRISCH

_____________________________________________

1968 geboren im rumänischen Banat, | Arad
1988 Bürokauffrau
1992 Bilanzbuchhalterin IHK
1996 – 2001 Architekturstudium an der FH Erfurt und FH Nürnberg
seit 2005 Dipl. Ing. FH Architektin
2001 – 2006 Studien experimentelle Fotografie bei Werner Bauer
2003 – 2008 Studien der Malerei und Druckgrafik Kunstakademie Bad Reichenhall
2008 Studienaufenthalt Japan
2009 Studienaufenthalt Südkorea
2010 Studienaufenthalt China
seit 2009  Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg,
Aufbaustudium Kunst und öffentlicher Raum bei Prof. Simone Decker
Geraldine Frisch lebt und arbeitet in Nürnberg und Isen b. München. Ausstellungen

2010
„Coinciding At The Wall“ WITHSPACE Gallery, Beijing, China
„Amtsstube P18“ Klasse Decker, Jahresausstellung Akademie d. B. Künste Nürnberg
„tango infernale“ Galerie Kunstkabinett, Regensburg
„Juckepunkte“ Städtische Galerie im Kornhaus i.R. des Kunstprojekts TECKTOPISCH
Große Kunstausstellung, Kunstverein Wasserburg AK 68
Jahresausstellung Kunstverein Ebersberg

2009
„zweinulleins“ Galerie Schrade, Mochental-Ehingen
OPEN ART Festival, Kunsthalle Salzburg
„Bier 52“ Kunstprojekt Bier, Galerie Raab mit Bar am Lützowplatz, Berlin
„under construction“ Frauenkircherl, Erding
„dada-he is gone“ Rathaus Bockhorn, Landkreis Erding
„druckgrafik“ Medical Center, Erding
„mariposa“ Raiffeisenbank Erding

2008
„fragil_stabil“ Kulturzentrum Trudering, München
Jahresausstellung Kunstverein Erding
„da:das“ Galerie im Weinbeisser, Anzing b. München
„jazziges“ Knirschvogelhaus, Walpertskirchen Landkreis Erding

2007
„kraft des augenblicks“ Frauenkircherl, Erding
Jahresausstellung Kunstverein Erding

2006
Jahresausstellung Kunstverein Erding

_______________________________________________

VERONIKA HAMMERL
______________________________________________
______________________________________________

HEGMANS & HÜTER
Caspar Hüter
______________________________________________

1979 in Frankfurt am Main geboren.
1996 – 1999  Ausbildung zum Steinmetz und Steinbildhauer
1999 – 2oo2 selbstständig tätig als Steinbildhauer
2oo2 – 2oo9  Fachhochschule Frankfurt am Main Fachbereich 1 Architektur / Hochbau Dipl. Ing. Architektur
2oo4 – 2oo5 Innenausbau eines Oberösterreichischen Bauernhaus
2oo5 – 2oo7 Tutor für Plastisches formen und Gestalten an der FH Ffm. Architektur
2oo6 – 2oo8 Entwicklung von iLand / Entwurf bis Marktreife mit der FH Ffm und Prof. Fr. Lüling
2oo7 – 2oo8  einjähriges Auslandsstudium in Rennes / Bretagne / Frankreich
2oo8 Januar Ausstellungsbeteiligung LandArt / Landschaftsplanung an der Fh Ffm Architektur
Ab 2oo9 Studium an der Akademie der bildenden Künste Nürnberg in der klasse Kunst und öffentlicher Raum, Prof. Simone Decker

Lebt und arbeitet in Frankfurt, Seligenstadt und Nürnberg.

Ausstellungen

2o1o
ChillLounge Kino, PeepSHOWbox, u.a., Tecktopisch, 9.7.-19.9. 2009, Städtische Galerie im Kornhaus, Kirchheim unter Teck (G)

Teilnahme Blaue Nacht Kunstwettbewerb und Ausführung der Sozialplastik „streetKinosoap“ (G)

Teilnahme am Benefiz Künstler Symposium 2o1o, „Bacchus“, Seligenstadt (G)

______________________________________________

HEGMANS & HÜTER

Mark Hegmans
________________________________________
1982               geboren in Kamp-Lintfort

1999-03          Ausbildung zum Metallbauer
2004-06         Ausbildung zum Siebdrucker

seit 2007        Studium an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg bei Prof. Ottmar Hörl

Mark Hegmans lebt und arbeitet in Nürnberg und Issum (Niederrhein)

2009           Gründung des Künstlerteams Hegmans & Hüter

Seit 2008    zahlreiche Ausstellungen und

Ausstellungsbeteiligungen sowie Projekte im öffentlichen Raum

_____________________________________________

HAE JUN JO

E-Mail: jonike16@yahoo.co.kr
_____________________________________________

1975 in Korea geboren, lebt und arbeitet in Frankfurt/Main
2006 The master’s course at The Korea National University of Arts, Seoul, Korea
seit 2009 Aufbaustudiengang Kunst und öffentlicher Raum, Prof. Simone Decker

Ausstellungen

2010 Biennale Cuvée, OK Center for Contemporary Art, Linz, Austria
2009 11th Istanbul Biennale, Antrepo-3, Istanbul, Turkey
2009 MADE IN KOREA: LEISURE, A DISGUISE LABOR, Kaufhaus Sinn & Leffers, Hanover, Germany
2009 BAD BOYS HERE AND NOW:NEW POLITICAL ART IN KOREA SINCE THE 1990s, Gyeonggi Museum of Modern Art, Gyeonggi Province, Korea
2008 7th Gwangju Biennale, Biennale Hall, Gwangju, Korea
2007 Fast Break, PKM Beijing, Beijing, China
2006 Young Artists 2006, National Museum of Contemporary Art, Gwacheon, Korea
2005 The Battle of Visions, Kunsthalle Darmsfadt, Darmsfadt
2005 FALLAYAVADA: Bahc Yiso Project and Tribute, UCI Museum, California, USA
2005 Bravo, HIGURE17-15cas, Tokyo, Japan
2004 Artist’s studio-LOST Project, Marronnier Art Center, KCAF, Seoul, Korea
2003 Buffering, Artsonje center, Seoul, Korea
2003 Yangguang Canlan 陽光燦爛: Korean Contempory Art, Biz Art; Eastlink Gallery, Shanghai, China

Preise / Stipendien

2008 7th Gwangju Biennale memorial work Award, Gwangju Biennale, Korea
2007 Artist in Residence in Frankfurt am Main
2006~2007 Studio Residency, National Changdong Art Studio, Seoul
2005 New Artist Trend, Seoul Foundation of Arts And Culture
2002 winning a prize for promotion at the 5th shinsege art contest, Gwangju, Korea


Werke in Sammlungen

Gwangju Biennale, Korea
Gyeonggi Museum of Modern Art
Artist Pension Trust
Ssamzie space, Seoul, Korea
HIGURE17-15cas, Tokyo, Japan
Jeonbuk Province Art Museum

_____________________________________________

JI HYE HAN
____________________________________________


___________________________________________

JULIA KARMANN
E-Mail  julia.karmann@t-online.de

___________________________________________

1983 in Dachau geboren.

2003 – 2008 Studium des Faches Kunsterziehung für das Lehramt an bayerischen Gymnasien, an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg,
in der Klasse Freie Malerei und Kunsterziehung bei Prof. Hans Peter Reuter.
2007 Meisterschülerin in der Klasse für Freie Malerei und Kunsterziehung bei Prof. Hans Peter Reuter
2006/07 Museumsprojekt im Auftrag der Museen der Stadt Nürnberg „Kinder ins Museum“.
WS 2008/09 Aufbaustudiengang „Kunst und öffentlicher Raum“ an der AdBK Nürnberg bei Frau Prof. Decker
WS 2009/10 Erasmus-Stipendium, Universität für Angewandte Kunst in Wien, Klasse Prof. Rothemann, Fotografie
seit SS 2010 Doktoratsstudium der Philosophie an der Universität für Angewandte Kunst in Wien, Lehrstuhl Kultur- und Geisteswissenschaften, Prof. Wagner.

Ausstellungen

2010 „Tecktopisch“ Teilnahme an der Kunstreihe in Kirchheim unter Teck im Zuge des  1050-jährigen Stadtjubiläums, ortsbezogene Arbeiten, 09.07.-19.09.2010, darunter: „andere räume (1) – entortet“, audiovisuelle Installation mit Performance auf dem Kirchhof zwischen Martinskirche und Kornhaus, sowie Bespielen der Zwischenräume zwischen den Häusern „andere räume (2)-(7)“

2008Das Kabinett – Raum für bildende und performative Kunst 2007/2008“, Laufer Kunstförderpreis 2008

2006 „Grand Prix“ Kunstförderpreis der Stadt Lauf für das Ölgemälde „Mädchen mit Katze“, 2005, 75,8cm x 122 cm, Öl auf Hartfaser

2006 Jahresausstellung, Klassenpreis der Klasse Reuter


____________________________________________________

ALMUT REICHENBACH
______________________________________________
2003-2006 Goldschmiedeausbildung in Weidenberg

2006/7 Gesellenjahr in München

seit 2007 Studentin an der Kunstakademie in Nürnberg

seit 2010 Meisterschülerin bei Prof. Ulla Mayer, AdBK Nürnberg.
Ausstellungen

2007-2010 Teilnahme an den Jahresausstellungen an der AdbK Nürnberg
2009 Austauschprojekt Riga- Nürnberg

____________________________________________________

RAINER SCHENK
_______________________________________________

1979 geboren in Hildburghausen
2002-2003 Symmedia Akademie Bielefeld / Bereich Grafik
2003-2008 Studium Grafik-Design, Klasse Prof. Holger Felten und Prof. Friederike Girst
2007 mehrmonatiger Studienaufenthalt in New York
2008 Diplom, Grafik-Design
seit 2008 Studium Kunst und öffentlicher Raum, Klasse Prof. Simone Decker

Ausstellungen

2010
„Mit Piraten reisen“, ein Projekt zur Blauen Nacht in Nürnberg (G)
„Herr Selcuk könnte es nicht besser machen“, Stadtprojekt „Tecktopisch“, Kirchheim unter Teck (G)

2004-2010 Jahresausstellung der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg
2009 „Warten auf den rechten Zeitpunkt, Europabrunnendeckel der Kunst, Regensburg

2007
„Melancholie – Poesie der Dunkelheit“, Oechsner Galerie im Atelier- und Galeriehaus Defet, Nürnberg
ZKMax, München

Preise

2009 Klassenpreis der Klasse Prof. Simone Decker, Kunst und öffentlicher Raum
2008 Plakatwettbewerb zur Jahresausstellung der AdBK Nürnberg, Akademiepreis (2.)
2007 Danner-Preis (1. / 2.)
2004 Danner-Preis (1.)

___________________________________________________________

NINA WALSER
____________________________________________________

1983 in München geboren

2007-2004 Ausbildung zur Holzbildhauerin

2007-2009 Ausstellungen in den Domagkateliers München

seit 2009 Studium künstlerische Konzeptionen bei Prof. Simone Decker, AdbK Nürnberg

_______________________________________________________

CHRIS WEISS
__________________________________________________

GANG ZHOU